Definition von Wellness

Wellness ist ein aktiver Prozess des Bewusstwerdens und der Entscheidung für ein gesundes und erfülltes Leben. Wellness ist mehr als Krankheitsfreiheit, Wellness ist ein dynamischer Prozess der Veränderung und des Wachstums.

Warum Wellness wichtig ist

Um ein optimales Wohlfühlniveau zu gewährleisten, ist die Lebensqualität absolut entscheidend.

Wellness ist wichtig, denn alles, was wir tun und jedes Gefühl, das wir empfinden, bezieht sich auf unser Wohlbefinden. Unser Wohlbefinden wirkt sich wiederum direkt auf unser Handeln und unsere Emotionen aus. Es ist ein ständiger Kreislauf. Deshalb ist es für alle Menschen wichtig, ein optimales Wohlbefinden zu erreichen, um Stress abzubauen, das Krankheitsrisiko zu mindern und positive Wechselwirkungen sicherzustellen.

Chronischer Stress ist der Feind des Wohlbefindens

Wenn Sie gestresst werden, erfährt das Gehirn sowohl chemische als auch physikalische Veränderungen, die sich auf seine allgemeine Funktionsweise und damit auch auf das Wohlfühlniveaue auswirken. In Phasen mit hohem Stress beginnen bestimmte Chemikalien im Gehirn, darunter die Neurotransmitter Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin, zu steigen, wodurch größere Mengen dieser und anderer Kampf-oder-Flucht-Hormone wie Adrenalin von den Nebennieren freigesetzt werden. Die Freisetzung dieser Chemikalien trägt zu bestimmten physiologischen Wirkungen bei, einschließlich einer schnellen Herzfrequenz, einem höheren Blutdruck und einem geschwächten Immunsystem. Wenn sie im Laufe der Zeit nicht behandelt werden, kann chronischer Stress zur Entstehung anderer ernster Probleme wie Magengeschwüre, Schlaganfall, Asthma und Herzerkrankungen führen.

Deshalb ist gelegentliche Wellness für jederman absolut zu empfehlen

Wellness ist ein Aspekt des „Stress-Managements“

Ein Aspekt jedes guten Wellnessprogramms muss Stressmanagement, sowie Essen und Übung mit einbeziehen.

In einer Studie der Universität aus Kalifornien, an denen viele Frauen mit Krebs beteiligt waren, hat man diese Frauen in zwei Gruppen unterteilt und untersucht.

Eine Gruppe traf sich einmal in der Woche, um über ihre Krankheit zu sprechen und wie sie sich fühlte und mit ihrer Krankheit zurecht kam. Diese Gruppe lebte im Durchschnitt etwa doppelt so lange wie die Frauen, die nicht in einer Selbsthilfegruppe tätig waren.

Dies lässt sich über alle Studien hinweg beobachten und darauf schließen das Wellness extrem wichtig ist.

Unser Selbstbeherrschung und Stressmanagement beeinflussen unsere Körpersysteme, ohne dass wir es merken.

Das Erlernen von Stressbewältigung ist eine der wichtigsten Wellness-Strategien. Die Zeit im Freien zu verbringen und die Schönheiten der Natur zu genießen, ist eine der besten Möglichkeiten, den Stress des Lebens in der modernen, schnelllebigen Welt von heute abzubauen. Andere gesunde Taktiken könnten den Aufbau sinnvoller Beziehungen mit der Familie, die Hilfe für Bedürftige oder das Beiseitelegen von Zeit zum spirituellen Wachstum beinhalten. Achten Sie auf die Formen der Stressbewältigung, die nicht nur jetzt arbeiten, sondern auch weiterhin Ihre Vitalität und Gesundheit im Laufe der Zeit zu verbessern.